Rückenschmerzen

Andere Bezeichnungen: LWS-Syndrom, HWS-Syndrom, Hexenschuss, Spondylarthrose und weitere.

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben. Häufige Gründe sind kurzzeitige oder dauernde Fehlbelastungen, Veränderungen an den Wirbeln (z.B. Arthrose) oder Verletzungen der Bandscheiben. Eine sorgfältige Untersuchung ist deshalb Voraussetzung für die geeignete Therapie.

Was können Sie selbst tun?

  • Haben Sie Übergewicht? Dann unternehmen Sie Schritte, um Gewicht zu reduzieren.
  • Wie ist Ihre Körperhaltung bei der Arbeit und während des Tages? Eine aufrechte, muskulär stabilisierte Körperhaltung beugt Rückenschmerzen vor und bringt Entlastung.
  • Wählen Sie Ihre Schlafmatratze, Ihren Autositz und Ihren Arbeitsstuhl rückengerecht.
  • Stehen Sie unter Stress? Setzen Sie ganz bewusst entspannende Momente in Ihren Alltag.
  • Rückengymnastik
  • Regelmäßige Ruhezeiten (z.B. Mittagsschlaf)
  • Stufenlagerung

Welche Therapieformen können Linderung bringen?

  • Punktuelle Massage besonders schmerzhafter Bereiche
  • Lymphdrainage besonders schmerzhafter Bereiche
  • Heißer Lendenwickel
  • Naturfangopackung als Vorbereitung zur Massage oder als alleinige Therapie
  • Lendenguss mit ansteigender Temperatur
  • Stangerbad mit absteigender Stromrichtung oder lokaler Stromanwendung
  • Lendenstützgurt

Öffnungszeiten

Mo.-Do. 09:00-13:00 Uhr
Mo.-Do. 15:30-18:30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Telefon

06 41 - 49 88 00 40