Bluthochdruck

Andere Bezeichnung: Hypertonie

Wenn der Druck, mit dem das Blut durch die Arterien gepumpt wird, zu hoch ist, dann spricht man von Bluthochdruck. Bei einer Blutdruckmessung erhält man zwei Werte, den systolischen (höheren) und den diastolischen (niedrigeren) Wert. Der höhere Wert wird durch die Pumpkraft des Herzens verursacht, der niedrigere Wert durch die Gefäßspannung der Arterien. Die Ursache für einen erhöhten Blutdruck ist in vielen Fällen nicht bekannt. Aber die Ernährung, die Bewegung und der Umgang mit Stress haben einen wesentlichen Einfluss.

Was können Sie selbst tun?

  • Verzichten Sie auf Kaffee und andere koffeinhaltigen Getränke.
  • Essen Sie versuchsweise 3 Monate nur pflanzliche Lebensmittel.
  • Streben Sie Ihr Idealgewicht an.
  • Essen Sie wenig Salz und keine scharfen Speisen.
  • Meiden Sie auch Alkohol .
  • Machen Sie 3x pro Woche Sport (mindestens eine leicht schweißtreibende Bewegungszeit).
  • Achten Sie auf warme Füße und Hände.
  • Kaliumreiche Ernährung und kaliumbetontes Mineralwasser
  • Legen Sie bewusst Ruhephasen in den Arbeitsalltag und in die Arbeitswoche ein.

Welche Therapieformen können Linderung bringen?

  • In der Temperatur ansteigende Sitzbäder oder regelmäßige ansteigende Fußbäder (5x pro Woche) über mehrere Wochen
  • Lendenwickel als vagotoner Reiz
  • Colon-Hydro-Therapie als intensiver Vagusreiz
  • Eventuell eine Fastentherapie

Öffnungszeiten

Mo.-Do. 09:00-13:00 Uhr
Mo.-Do. 15:30-18:30 Uhr
Fr. nach Vereinbarung

Telefon

06 41 - 49 88 00 40